Die Entscheidung – der Weg zu Deinem Brautkleid – Teil II

Die Entscheidung – der Weg zu Deinem Brautkleid – Teil II

Lasse dich bei deiner Wahl niemals unter Druck setzen. Niemand möchte, dass Du die Wahl des Kleides hinterher bereust oder anzweifelst, weder die Angehörigen, noch Dein Brautmodenberater. Es wünschen sich alle, dass Du glücklich und zufrieden mit deiner Wahl bist, und das auch wenn Du dich in Zukunft an deine Hochzeit erinnerst. Viele sprechen von dem Gefühl das man verspürt, wenn man das pefekte Kleid gefunden hat. Auch davon solltest Du dich nicht unter Druck setzen lassen. Es gibt keine Definition für dieses Gefühl. Dir muss sich nicht der Magen umdrehen, du musst nicht weinen, du musst nicht lauthals ‚JA‘ rufen und es ist auch nicht zwingend notwendig, dass deine Begleiter weinen oder ähnliches. Das Gefühl existiert, aber es drückt sich bei jedem anders aus. Du als Braut solltest auf dich selbst hören und ein Gefühl empfinden, vollkommen zufrieden zu sein. Wenn dir bei der Frage, ob es Dein Kleid ist, ohne großes Zögern ein Ja über die Lippen kommt, ist es die richtige Entscheidung.

Um dir nun auch noch die Bedenken zu nehmen, eine „endgültige“ Entscheidung treffen zu müssen, bieten wir bei Novia dir mehrere Möglichkeiten. Zu allererst hast du für die Wahl des Kleides im Geschäft mindestens zwei Stunden Zeit. Das ist eine recht lange Zeit, wenn man bedenkt, dass die Brautkleid-Anprobe durchschnittich nicht mehr als eine Stunde dauert. Du hast also Zeit, die die Kleider genauestens anzusehen und die gesamte Anprobe zu verarbeiten. Das mittlerweile schon obligatorische ‚eine Nacht drüber schlafen‘ ist selbstvertändlich auch erlaubt. Wir empfehlen nur aus persönlicher Erfahrung, dass es unbegründete Zweifel hervorrufen und Fragen aufwerfen kann, die dann im Zweifelsfall nicht von einem Fachberater beantwortet oder gelöst werden können. Deinem Berater im Brautmodengeschäft solltest du vertrauen und auch alle deine Bedenken anvertrauen. Zuletzt ist es bei jedem Kleid möglich, kleinere oder größere Änderungen vorzunehmen. Hier fehlt etwas Glitzer, da ist etwas zu viel Stoff, das Oberteil gefällt, aber der Rock nicht zu 100%… eine gelernte Schneiderin, wie wir sie in unserem Geschäft haben, erfüllt dir jeden Wunsch und wir als Berater von Novia arbeiten stets daran, dass das in uns gesetzte Vertrauen sich auszahlt.

Ein Brautkleid muss in 90% der Fälle immer geändert werden. Brautkleider sind immer von der Länge auf eine sehr große Frau abgestimmt, denn grundsätzlich gilt bei Änderungen am Rock: ab ist leichter als dran. Gerade bei der Rocklänge muss meistens eine kleinigkeit oder auch etwas mehr gekürzt werden. Jede Figur einer Frau unterscheidet sich, daher ist es oft möglich, dass trotz richtiger Größe ein Kleid auch am Oberteil etwas enger gemacht oder erweitert werden muss. Weitere Schönheitskorrekturen, abgesehen von der Passform, sind dann mit der Schneiderin zu besprechen und immer umzusetzen. Das Kleid wird in unserem Gechäft abgesteckt und alle Änderungen finden auch hier im Geschäft statt, sodass Du das Vertrauen nicht in fremde Hände legen musst und ein bereits vertrautest Gesicht (Deine Beraterin) dabei ist. Das Kleid wird dann an Dich übergeben, wenn Du vollkommen damit zufrieden bist.

Wir freuen uns jedes Mal, wenn eine Braut zufrieden und glücklich unser Geschäft verlässt und genauso glücklich auf Ihrer Hochzeit strahlt. Erst dann ist unser Zeil erreicht.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.